Mitgliederversammlung vom 11.11.2013

Der neue Vorstand (v.l.): Christian Kloss, Friedrich Wilke, Ingolf Schinze, Andreas Stracke
FWG-1

Zur diesjährigen Mitgliederversammlung traf sich die Freie Wählergemeinschaft Willingen (Upland) am Montag den 11.11.2013 um 20 Uhr im Hotel Brügges Louis in Usseln.

In seinem Bericht ging der Vorsitzende Friedrich Wilke auf die vielen politischen Themen ein die die Bevölkerung der Gemeinde Willingen (Upland) im Jahr 2013 bewegten und berichtete
von den verschiedenen Aktivitäten der Fraktion.
Hier sei zu nennen das vieler Orts das Baurecht angepasst werden musste um den gesetzlichen Vorgaben gerecht zu werden. Er ging auf den Kindergartenumbau in Willingen und Usseln ein und erklärte, dass die Kindergärten in Willingen und Eimelrod ab 2014 in Kirchliche Trägerschaft übergehen und somit eine Einsparung von Aufwendungen möglich sei um den gemeindlichen Haushalt zu
entlasten. Ferner wurde die Fortschreibung des Bedarfsentwicklungsplans der Feuerwehr befürwortend beraten. Für die kommende Zeit sind Besichtigungen verschiedener Firmen und Einrichtungen geplant.

Den Bericht aus der Arbeit des Gemeindevorstandes erstattete das Vorstandmitglied Karl-Volker Sauer. Er berichtete von einem sehr harmonischen Arbeitsverhältnis im Gemeindevorstand, mahnte aber auch das Vielfache respektlose Verhalten mancher Bürger gegenüber dem Bürgermeister und dem Gemeindevorstand an. Desweitern berichtete er von der Fahrt des Gemeindevorstandes nach Bischofshofen von dem viele gute Anregungen mitgebracht wurden. Ferne ging er auf dem Rettungschirm des Landes Hessen ein unter dem sich die Gemeinde Willingen befindet. Um die Auswirkungen für die Bevölkerung besser zu verdeutlichen gab zu diesem Punkt das Fraktionsmitglied Harald Wilke eine Stellungnahme ab. Karl-Volker Sauer wies auch darauf hin dass durch das Controlling der Gemeinde die Ausgaben besser im Blick und die Außenstände zurückgefahren werden konnten. Zum Thema Neuer Bauhof gab er bekannt die Planung und Ausstattung erneut überarbeitet wird, um eine Kostenreduzierung zu erreichen und sich dadurch verzögert.

Das Mitglied der Kurbetriebskommision Ingolf Schinze berichtet von den Tätigkeiten der Kurbetriebskommission im Jahr 2013. Er stellt klar das vielen Mitbürgern gar nicht bewusst ist das der Kurbetrieb nicht nur aus dem Lagunenbad besteht sondern auch noch verschieden andere touristische Aktivitäten wie z. B. das Freibad Usseln und der Klimapavilon, usw. unter seinem Dach vereint auf welches die Gemeinde auch nicht verzichten könne um den geltenden Anforderung an eine Tourismusregion gerecht zu werden. In seinem Bericht ging er darauf ein, dass die Ausgaben für die neue Bestuhlung des Besucherzentrums sehr kontrovers diskutiert wurden und nun doch angeschafft worden sei. Auch seien neue Tarife eingeführt worden die zwar etwas mit Anlaufschwierigkeiten gekämpft hätten, aber nun gut angenommen würden. Mit Bedauern sei eine Verminderung der BKK Wochen sei zu verzeichnen.

Die turnusgemäßen Neuwahlen des Vorstandes wurden unter der Aufsicht des Wahlleiters Karl-Volker Sauer durchgeführt und ergaben folgendes Ergebnis:

1. Vorsitzender : Friedrich Wilke (Usseln)
2. Vorsitzender: Ingolf Schinze (Willingen)
Schriftführer: Andreas Stracke(Hemmighausen)
Kassierer: Christian Kloss (Usseln)

Alle Ergebnisse erfolgten Einstimmig. Der Kassierer musste neu gewählt werden, da Rolf Böhle (Eimelrod) sich nicht mehr zur Wahl stellte.

Gez. Andreas Stracke (Schriftführer)